Mittwoch, 13. April 2016

Henrik Thore Cedergren und das erste Telefon Schwedens

Als Henrik Thore Cedergren am 13. April 1909 in Stockholm an Herzproblemen starb, hatte er das Kommunikationssystem in Schweden völlig verändert, denn bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts konnte seine Telefongesellschaft  Stockholms Allmänna Telefon AB über 20.000 Abonnenten in seinem Telefonnetz zählen, die dreifache Menge, die sein amerikanischer Konkurrent Bell im Raum Stockholm erreichen konnte. Gleichzeitig hatte Cedergren mit seiner Leistung auch die Basis für das spätere Handyimperium Ericsson geschaffen, denn sehr früh hatte der Ingenieur sich mit Lars Magnus Ericsson verbunden um gewisse Techniken gemeinsam zu entwickeln.

Henrik Thore Cedergren war am 31. Dezember 1853 als Sohn eines Juweliers in Stockholm zur Welt gekommen, was ihm auch eine gute Bildung ermöglichte. Im Jahre 1875 schloss Cedergren sein Ingenieurstudium am Teknologiska Institutet ab, der heutigen Königlichen Technischen Hochschule, und war anschließend die ersten Jahre in mehreren Bereichen aktiv, bis er sich 1883 ernsthaft begann für die Telefonie zu interessieren und sich durch zahlreiche Reisen mit der neuen Technik vertraut machte. Am 13. April 1883 gründete Cedergren die Stockholms Allmänna Telefon AB, mit der Idee durch billige Abonnementsgebühren das Telefon in jeden Haushalt Schwedens zu bringen. Um die Zukunft des Unternehmens zu sichern, entschied er auch die Gewinne weitgehend in der Firma und die Aktienausschüttung so gering wie möglich zu halten.

Der Erfolg von Henrik Thore Cedergren lag jedoch nicht nur an seiner Geschäftsidee, sondern auch daran, dass er sich weltweit über die Entwicklung und die Möglichkeiten des Telefonsystems auf dem Laufenden hielt und in seinem Unternehmen immer zur modernsten Technik griff. Die Konkurrenz mit Bell sollte sich in Schweden sogar fruchtbar zeigen, denn auf Grund der Konkurrenz war es nirgends so billig zu telefonieren wie in Schweden und 1885 gab es in Stockholm bereits mehr Abonnenten als in irgend einer anderen Stadt weltweit. Dass Cedergren das Rennen in Schweden vollkommen gewann, lag dann an seiner Geschäftsidee des Jahres 1897, denn der Ingenieur bot jedem, der bei ihm einen Vertrag abschloss, ein kostenloses Telefon, eine Idee, die rund 100 Jahre später mit den Handys erneut modern wurde.


13. April 1714: Großbrand in Västerås
13. April 1812: Der letzte Reichstag in Örebro
13. April 1872: Der samische Künstler Nils Nilsson Skum
13. April 1876: Are Waerland, ein schwedischer Gesundheitsapostel
13. April 1930: Die schwedische Textilkünstlerin Agnes Branting

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten