Samstag, 24. Dezember 2011

Martin Kellerman und der Hund Rocky

Am 24. Dezember 1973 wurde in Växjö Martin Kellerman geboren, einer der bekanntesten schwedischen Comiczeichnern der Gegenwart, dessen Werke allerdings bisher nicht ins Deutsche übersetzt wurden. Die bekannteste Figur Martin Kellermans ist der Hund Rocky, unter dem der Zeichner seine Selbstbiografie in Comicform präsentiert. Aber bereits als 13-Jähriger begann Martin Kellerman Comicstrips zu zeichnen und zu verkaufen. Der Weg zum Hund Rocky dauerte allerdings dann noch weitere zwölf Jahre.

Rocky wurde im Jahre 1998 geboren, als Martin Kellerman, der zu jener Zeit in Stockholm wohnte, von seiner Freundin verlassen wurde, seinen Job als Zeichner in einer Pornozeitschrift verloren hatte und auch noch aus seiner Wohnung gefeuert wurde, die er als Untermieter bewohnt hatte. Er zog zu seinen Eltern und, um seine Depression besser zu verkraften, begann er einen depressiven Hund zu schaffen, der eben erst verlassen worden war, sein Heim verloren hatte und ohne Job auf der Straße stand. Zum ersten Mal in seinem Leben spürte Kellerman dabei, dass er etwas sinnvoller geleistet hatte.

Bereits ein Jahr später erhielt Martin Kellerman für seinen Rocky den PEN's Bernpreis für die besten Schilderungen Stockholms und ein Jahr später den „Urhunden“, den höchsten Preis für das beste schwedische Album und seine Treffsicherheit des Großstadtmilieus. Von diesem Zeitpunkt an war der Erfolg Rocky's nicht mehr aufzuhalten. Heute gibt es eine Comiczeitschrift mit Rocky als Hauptfigur, 20 Alben mit den Erfolgsserien des Hundes, Kalender, zwei Weihnachtsalben, eine Theaterstück und unzählige weitere Produkte, die an Rocky erinnern. Seit Martin Kellerman im Jahre 2011 nach Västerås umzog, nimmt Rocky nun neue Züge an, entsprechend dem Autor.

24. Dezember: Der Heilige Abend (Julaftonen) in Schweden
24. Dezember 1643: Israel Kolmodin und der bekannteste Psalm Schwedens 

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten