Samstag, 2. April 2011

Håkan Hellström, Musik aus Schweden

Am 2. April 1974 wurde der schwedische Musiker Håkan Hellström in Västra Frölunda, Göteborg, geboren. Bereits während seiner Schulzeit spielte er in mehreren Bands, wobei er vom Schlagzeug zur Bassgitarre und schließlich zur zur Akustikgitarre kam, bis er sich zu einem der beliebtesten Sänger und Songschreiber Schwedens entwickelte.

Håkan Hellström, der diesen Sommer zahlreiche Konzerte in Schweden, Dänemark und Norwegen gibt, wurde im Jahr 2000 mit seinem „Känn ingen sorg för mig Göteborg“ bekannt und zieht heute überall in Schweden ein vor allem junges Publikum an, das während der Vorstellungen mehrere seiner Songs mitsingt. Bisweilen benötigt Håkan Hellström zahlreiche Sicherheitswachen bei seinen Konzerten, da sonst die Bühne gestürmt würde.

Auch wenn Håkan Hellström für seine musikalischen Fähigkeiten und seine Texte bereits zahlreiche Preise erhielt und Ehrenbürger Göteborgs wurde, so taucht immer wieder die Kritik auf, dass er sich bei einigen seiner Texte zu sehr bei seinen Vorbildern Morrissey und Bob Dylan inspirieren lässt. Die Atmosphäre während eines Håkan Hellström Konzerts kann man bei seinem Auftritt in Stockholm am 8. September 2007 sehr gut erfühlen.

2. April 1954: Der schwedische Künstler Lars Lerin
2. April 1957: LIN, die schwedische Fluggesellschaft Linjeflyg

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten