Samstag, 13. Oktober 2012

Svensktoppen, die Hitliste des schwedischen Staatsfunks

Am 13. Oktober 1962 wurden von Sveriges Radio, dem schwedischen Staatsfunk, erstmals die Svensktoppen übertragen, die Hitliste Schwedens. Genau genommen war dies natürlich nicht die erste Hitliste des Landes, denn bereits am 12. November 1961 hatte die Piratradiostation Radio Nord eine Toppliste, zum einen die internationalen Topp 20 und einmal die schwedischen Topp 10. Als die Radiostation jedoch eingestellt werden musste, übernahm Sveriges Radio die Topp 10, da diese Sendung bei den Piraten einen gigantischen Erfolg hatte.

Der Erfolg der Svensktoppen setzte auch bei Sveriges Radio fort, obwohl hier die Auswahl nicht ganz so unabhängig war, sondern aus den meist gespielten Liedern der eigenen Station zusammengestellt wurde und damit die erste Kritik herausforderten. Die Svensktoppen wurden aber auch angeklagt nur Platten bestimmter Schallplattenverlage zu spielen, es wurde das Wahlsystem kritisiert und auch, dass Künstler aus anderen Ländern, die jedoch schwedisch sangen, vorgeschlagen werden konnten. Manches wurde geändert, anderes beibehalten.

Als ab dem Jahre 2002 beim Eurovision Song Contest auch schwedische Künstler mit einer wahlfreien Sprache auftreten konnten, kamen die Svensktoppen in Zugzwang, denn plötzlich konnten sie selbst Gewinner der lokalen schwedischen Ausscheidungen nicht mehr für die Topp-Liste vorschlagen, sobald diese Englisch sangen. Am 1. Januar 2003 wurde daher auch bei den Svensktoppen die schwedische Sprache fallen gelassen und die Voraussetzung war nur noch, dass Text und Musik von einem schwedischen Mitbürger geschrieben waren.


Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten