Donnerstag, 9. Januar 2014

Die schwedische Künstlerin Tyra Lundgren

Tyra Lundgren wurde am 9. Januar 1897 in Stockholm geboren und gehört zu den vielseitigsten schwedischen Künstlern ihrer Epoche, denn es gibt kaum ein Material mit dem Lundgren nicht gearbeitet hätte, auch wenn vermutlich ihre Arbeiten für Arabia, Gustavsberg, Rörstrand, Kosta und andere bedeutenden Hersteller von künstlerischem Glas und Keramik am bekanntesten wurden, neben ihren späteren Skulpturen, die man vor allem in Stockholm und auf Gotland findet.

Tyra Lundgren, die am 20. November 1979 in der schwedischen Hauptstadt starb, hatte sich bereits als Kind entschlossen Künstlerin zu werden, wobei ihr Vater sie jedoch dazu zwingen wollte auch eine Ausbildung als Lehrerin zu machen, da er wenig Vertrauen in den dauerhaften Erfolg in der Welt der Kunst setzte. Offiziell beugte sich Tyra diesem Wunsch, aber als sie auf der Högre Konstindustriella skolan, dem heutigen Konstfack, ihr Studium begonnen hatte, blieb kein Platz mehr für die Lehrerausbildung, denn die Künstlerin wolle einfach alles über künstlerische Techniken wissen. Während ihres letzten Studienjahres besuchte die Künstlerin dann parallel auch die Kunstakademie in Stockholm.

Nach ihrer Ausbildung als Künstlerin begann für Tyra Lundgren ein langer Lehrprozess, denn während der 20er und 30er Jahre reiste sie durch Europa um in den verschiedensten Keramik- und Glasfabriken zu arbeiten und ihre Kenntnisse als Designerin und Künstlerin praktisch anzuwenden, aber auch um ihren eigenen Stil zu finden, wobei hierbei vor allem ihr Aufenthalt in Rom und in Paris von großer Bedeutung war. Die freie Kunst wurde jedoch vom Ausbruch des Zweiten Weltkrieges gebremst, da die Künstlerin zurück nach Schweden musste, wo man eine sehr konservative Einstellung zu Kunst hatte, die zudem immer einen Zweck erfüllen musste. Ihr ihrem Stockholmer Atelier begann Lundgren sich daher mit der Skulptur und öffentlichen Objekten zu beschäftigen, ohne jedoch die keramische Kunst vollständig fallen zu lassen.


9. Januar 1202: Birger Brosa unter Knut Eriksson und Sverker den yngre
9. Januar 1636: Die neue schwedische Kupferkompanie
9. Januar 1811: Königin Desideria kommt in Schweden an
9. Januar 1900: Der Lorensbergs Cirkus in Göteborg brennt 
9. Januar 1939: Annette Kullenberg, die Schriftstellerin mit der spitzen Zunge 
9. Januar 1954: Der Frachtdampfer Nedjan sinkt bei Eggegrund 
9. Januar 1969: Die Rechten Schwedens werden zur Moderaten Sammlungspartei 

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten