Donnerstag, 30. April 2015

Der studentische Karneval Chalmers Cortège

Niemand kann heute mit Exaktheit sagen ab wann die Studenten der Technischen Hochschule Chalmers nach ihrem Schlussexamen durch Göteborg zogen um dieses Ereignis zu feiern. Sicher ist jedoch, dass der erste Umzug, der die heute übliche Tradition einleitete, am 30. April 1909 seinen Beginn nahm und nur ein Jahr später der erste Karnevalsumzug stattfand, dessen Entwicklung man noch heute jeweils am 30. April jeden Jahres folgen kann, vorausgesetzt, man stellt sich frühzeitig an den Straßenrand, da jeder Umzug, genannt Chalmers Cortège, mittlerweile über 250.000 Zuschauer anzieht.

Im Grunde planten die Studenten der Technischen Hochschule Chalmers bereits 1890 eine Art Umzug und fragten bei der Polizei nah wie diese sich verhalten würde, wenn alle Abschlussstudenten in einem Gänsemarsch zum Schlosswald wandern würden. Die Antwort erstaunte wenig, denn die Polizei erklärte, dass alle Teilnehmer verhaftet würden, was diese Idee beendete. Bis 1909 mussten die Studenten sich daher damit zufrieden geben am 30. April nur entlang der Vasagatan zu gehen, einen Fuß auf der Straße und den anderen auf dem Bürgersteig. Pflicht dabei war auch seine Studentenmütze zu tragen.

Am 30. April 1909 mieteten die Studenten der Hochschule sämtliche zur Verfügung stehenden Pferdedroschken Göteborgs und fuhren damit in einem langen Zug durch Göteborg, was kaum unbemerkt bleiben konnte. Im Folgejahr entschied man sich dann jedoch einen jährlichen Umzug zu gestalten, der mit selbst gebauten oder dekorierten Fahrzeugen stattfinden sollte, wobei eine der Hauptattraktionen ein altes Fahrrad war, das vorne eine großes und hinten ein kleines Rad hatte, ein Fahrrad, das noch heute den Umzug anführt. Interessant sind jedoch nicht nur die teilweise sehr ausgefallenen Gefährte, sondern auch die Tatsache, dass jedes Fahrzeug eine ironische Botschaft trägt, die die politischen Ereignisse des letzten Jahres betreffen.


30. April: Die Walpurgisnacht in Schweden
30. April 1870: Maria Sandel, die erste Arbeiterschriftstellerin Schwedens
30. April 1910: In Göteborg findet der erste Chalmers Cortège statt
30. April 1926: Der schwedische Architekt Sten Samuelson
30. April 1929: Birger Sjöberg, vom Volkslied zum Modernismus
30. April 1946: Sven Nordqvist und die Phantasiewelt der Kinder
30. April 1946: Carl XVI. Gustaf Folke Hubertus, König von Schweden
30. April 1976: Die Hoola Bandoola Band
30. April 1982: Der Tag der schwedischen Flagge

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten