Donnerstag, 14. Februar 2013

Bengt Helldal, der fitte Arzt aus Falkenberg

Bengt Helldal wurde am 14. Februar 1900 in Falun geboren und war von 2003 bis 2008 einer der bekanntesten Männer Schwedens, da er in dieser Zeit der älteste Mann Schwedens war und insgesamt 108 Jahre alt wurde. Allerdings verfehlte er den tatsächlichen Rekord von 111 Jahren um einige Jahre und ist seit 1780 nur einer von zehn Männern des Landes, die noch ihren 108. Geburtstag feiern konnten. Erstaunlicherweise war auch der absolut älteste Mann aus Falkenberg, der Region der ältesten Menschen Schwedens.

Allerdings war Bengt Helldal, der seit 1935 Arzt in Falkenberg war, erst als Stadtarzt und später als Provinzarzt, und erst mit 73 Jahren in die Pension ging, nicht nur ein Rekordhalter was das Alter betrifft, denn er war auch der älteste Schwede, der beim Golfspiel noch im Alter von 90 Jahren ein hole-in-one schaffte, das Einlochen des Balles also mit einem einzigen Schlag schaffte. Mit dieser Leistung ging Helldal in die Geschichte des Golfsports ein.

Genau genommen schlug Bengt Helldal, der sein Leben lange gerne und viel reiste, auch noch einen weiteren Rekord. Noch bis zum seinem Tod war er in der Lage ohne größere Krankheit in seinem Haus in Falkenberg zu leben und sich mit Büchern und Zeitschriften über das Geschehen in der Welt zu informieren und mit anderen darüber zu diskutieren, eine Leistung, die trotz den Fortschritten in der Medizin immer seltener wird.


14. Februar 1960: Sven Lidman, ein Nihilist wird zum Autor von Psalmen
14. Februar 1995: Metro, die kostenlose Tageszeitung Schwedens

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten