Dienstag, 12. März 2013

Oscar Hedström und die Erfolgsmotorräder der USA

Oscar Hedström wurde am 12. März 1871 in Åkarp im Småland geboren. Bereits mit neun Jahren wandere der Junge mit seinen Eltern in die USA aus und fand in Brooklyn, New York, eine neue Heimat. Sein größtes Hobby war bereits in frühen Jahren das Fahrrad, wobei es Hedström nicht nur Spaß machte die Stadt per Fahrrad zu erkunden, sondern er interessierte sich auch für die technische Konstruktion der Räder. Als er dann während seiner Lehre bei einem Uhrmacher auch noch lernte mit Feinwerkzeug umzugehen, wuchs seine Idee selbst Fahrräder herzustellen.

In seiner Freizeit baute Oscar Hedström seine Kenntnisse über Fahrräder aus und sehr bald konstruierte er eigene Fahrräder, die weitaus leichter und haltbarer waren als die bis dahin angebotenen Räder. Um die Geschwindigkeit zu erhöhen, versah er seine Tandems bald mit einem Benzinmotor und noch etwas später auch die einfacheren Fahrräder. Da seine Motoren weitaus haltbarer waren als die der Konkurrenten, hatte er bald einen guten Ruf in den USA. Dies führte dazu, dass Hedström vom Rennfahrer George Hendee, der mittlerweile ebenfalls Fahrräder herstellte und als Sponsor für Rennen auftrat, gebeten wurde einen Prototyp für ein neues motorisiertes Fahrrad zu entwickeln, also für ein erstes Motorrad.

Die Zusammenarbeit zwischen Oscar Hedström und George Hendee führte sehr bald zur Gründung der Firma Indian Motocycle Company, die auf Grund ihrer Qualität und der ständig neuen Geschwindigkeitsrekorde, die sie mit ihren Motorrädern vorlegen konnten, zum größten Hersteller amerikanischer Motorräder wurde und allein 1913 über 30.000 Fahrzeuge auslieferte. Bis 1916 wurde jedes Motorrad der Firma mit dem von Hedström konstruierten Motor ausgeliefert, wobei in dieser Zeit auch zahlreiche andere Hersteller zum Hedström-Motor griffen, da dieser zuverlässig war und eine sehr hohe Leistung brachte.


12. März: Kronprinzessin Victoria hat Namenstag 
12. März 1882: Victoria, der verschobene schwedische Namenstag
12. März 1945: Leif GW Persson, ein Kriminologe als Autor von Kriminalromanen

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten