Donnerstag, 12. September 2013

Die schwedische Sängerin Petra Marklund

Petra Marklund wurde am 12. September 1984 in Älta bei Nacka geboren und begann ihre Karriere als Sängerin im Jahre 2000, als sie gerade einmal 16 Jahre alt war. Ihre erste Aufnahme wurde Teen Queen, die in der Musikwelt allerdings kaum Beachtung fand. Marklund ließ sich jedoch nicht davon abhalten an ihrem Traum festzuhalten und drei Jahre später stand sie unter dem Künstlernamen September mit La, La La (Never give It Up) und We Can Do It erneut auf der Bühne.


Als September arbeitete Petra Marklund vor allem mit Jonas von der Burg zusammen und machte sich überwiegend in Schweden, den USA und Deutschland einen Namen. Der wahre Durchbruch kam dann jedoch im Herbst 2010, als die Sängerin in der Unterhaltungssendung Så mycket bättre das Cover Mikrofonkåt des Rappers Petter interpretierte, einen Song, der anschließend die Hitparaden eroberte und nahezu pausenlos in den Radioanstalten gespielt wurde. Allerdings war damit September bekannt geworden und nicht Petra Marklund.

Im Jahre 2012 entschied sich Petra Marklund auf den englischen Musikmarkt zu verzichten und bereitete ein Album in schwedischer Sprache vor. Als dann im Herbst des Jahres die Single Händerna mot himlen als Auskopplung des Albums erschien, wechselte die Sängerin nicht nur die Sprache, sondern sie kehrte auch zu ihrem Namen Petra Marklund zurück. Die Entscheidung der Sängerin zeigte sich als Erfolgsidee, denn mit ihrem neuen Stil kam sie unmittelbar in die Svensktoppen und sie kann sich vor Angeboten kaum noch retten.


12. September 1921: Die ersten freien Parlamentswahlen in Schweden 
12. September 1997: Stikkan Anderson, Musik für die schwedische Gruppe Abba

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten