Donnerstag, 5. September 2013

Die beliebte Sendung På Spåret hat in Schweden Premiere

Am 5. September 1987 wurde im schwedischen Fernsehen erstmals die Sendung På Spåret (Auf der Spur) ausgestrahlt, eine Idee, die die Fernsehmoderatoren Sten Priwin und Ingvar Oldsberg, zusammen mit dem Journalisten Lennart Andersson, ausgearbeitet hatten. Ingvar Oldsberg sollte die Sendung dann bis 2009 auch selbst moderieren und wird deswegen noch heute mit dieser Erfolgsserie des Fernsehkanals SVT verknüpft.

På Spåret ist ein Fragespiel, das auf eine Zugreise aufbaut, wobei die eingeladenen schwedischen Persönlichkeiten mit Hilfe von verschiedenen Hinweisen Städte erraten müssen. In den letzten Jahren spielten jeweils drei Gruppen mit je drei Mannschaften zu je zwei Mitgliedern und die Sendung entwickelte sich zu einem Turnier mit Halbfinale und Finale, eine Form, die die Sendung På Spåret im Jahre 1993 annahm. Seit 2008 gewinnt das Paar mit den meisten Punkten einen Wanderpokal, der aus einem silbernen Globus besteht.

Der Hauptteil der Sendung besteht darin, dass die Teilnehmer kurze Filme von der Warte des Fahrers eines Fahrzeugs sehen und der Moderator kurze Hinweise gibt, die mit der Zeit immer deutlicher werden, wobei jedoch jeder Hinweise Punkte kostet. Die Sendung gehört noch heute mit zu den beliebtesten Fragesendungen Schwedens, die die staatliche Fernsehanstalt SVT ausstrahlt. Den Rekord erreichte man im Jahre 1990 mit einem insgesamt 3,7 Millionen Zuschauern, aber noch heute zählt man oft rund um zwei Millionen Schweden vor den Apparaten sobald På Spåret ausgestrahlt wird.


5. September 1871: Carl Edward Norström, Pionier des schwedischen Eisenbahn 
5. September 2001: Der schwedische König wird mit Torte beworfen

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten