Samstag, 10. Oktober 2015

Die schwedische Schriftstellerin Karin Wahlberg

Karin Wahlberg kam am 10. Oktober 1950 als Tochter eines Journalisten in Kalmar zur Welt und studierte ab 1969 Philosophie, Schwedisch und Religionswissenschaft an der Universität Lund. Nach dem Abschluss ihres Studium kam das erste Kind und 1975 begann Wahlberg dann ein Studium an der Lehrerhochschule in Malmö, dem mehrere Jahre Tätigkeit als Lehrer, insbesondere in der Oberstufe von Gymnasien, folgten. Nach einem begonnenen Doktorat und einem weiteren Kind entschied sich Wahlberg 1987 das Lehramt aufzugeben und Medizin zu studieren.

Nach ihrem Medizinstudium arbeitete Karin Wahlberg in verschiedenen Krankenhäusern Schwedens bis sie 1994 permanent an die Frauenklinik in Lund kam wo Sie schließlich als Spezialist für Gynäkologie und Obstetrik arbeitet. Als die werdende Schriftstellerin  dann jedoch immer mehr Erfolg mit ihren Büchern hatte, begann sie nur noch halbtags als Arzt zu arbeiten und zog 2010 nach Visby auf Gotland, wo sie bis zu ihrer Pensionierung im Jahre 2015 weiterhin als Ärztin tätig war. Ab dem 10. Oktober 2015 will Wahlberg nun ganz zum Schreiben übergehen, jedoch auch einige Reisen unternehmen.

Als Karin Wahlberg 51 Jahre alt war, erschien ihren ersten Kriminalroman Sista jouren (Die falsche Spur) mit dem sie auch ihre Hauptfiguren der Handlungen schuf, die Ärztin Veronika Lundborg und Kriminalkommissar Claes Claeson, die nicht nur gemeinsam die Fälle lösen, sondern in den Roman auch ein Ehepaar sind. Wahlberg, die auch eine historische Buchserie schrieb, führte mit ihren Romanen eine neue Art des schwedischen Krimi ein, die unmittelbar Erfolg hatte und die Schriftstellerin zu einer der bekanntesten Kriminalautorinnen des Landes machten. Nach Aussagen der Schriftstellerin wuchsen die Handlungen für ihre Krimis während der Arbeit, da die Gedanken nie still stehen konnten.


10. Oktober 1471: Sten Sture der Ältere geht bei Brunkeberg als Sieger hervor
10. Oktober 1625: Erik Dahlbergh und die schwedischen Festungen
10. Oktober 1877: Peter Wieselgren und die schwedische Abstinenzbewegung
10. Oktober 1878: Mia Leche-Löfgren und die autobiographische Literatur Schwedens
10. Oktober 2011: Der Illustrator und Kinderbuchautor Ulf Löfgren

Copyright: Herbert Kårlin

Visit Göteborg!

Keine Kommentare:

Kommentar posten