Donnerstag, 29. Oktober 2015

Die Schauspielerin und Komikerin Babben Larsson

Babben Larsson wurde am 29. Oktober 1956 unter dem Namen Barbro Larsson in Dalhem auf Gotland geboren und erinnert sich an eine wenig aufbauende Erziehung von Seiten ihrer Mutter, was sie dazu zwang sehr jung mit Ausreden sehr ideenreich zu sein. Im Jahre 1980 schloss Babben, wie sie in Schweden allgemein genannt wird, ihre Schauspielausbildung an der Theaterhochschule in Stockholm ab und kehrte nach Gotland zurück, wo sie ab 1983 im Gutekällaren in Visby erfolgreich Kabaretts inszenierte.

Während der 80er Jahre war Babben Larsson extrem aktiv als Schauspielerin, denn neben ihren Kabaretts auf Gotland, gründete sie dort, gemeinsam mit anderen, auch das Bryggeriteatern, arbeitete im Folkteatern in Göteborg und entwickelte sich zur Stand-Up-Komikerin. Schon 1988 war sie in diesem Bereich so bekannt, dass sie Unterricht im Dramatiska Institutet gab und als Komikerin zu zahlreichen Fernsehsendungen eingeladen wurde. Ende der 80er Jahre wurde die Komikerin auch mehrmals nach England und Irland eingeladen, da ihre Art von Humor auch dort den Geschmack des Publikums traf.

Ab 1998 machte Babben Larsson dann eine längere Pause als Stand-Up-Komikerin und begann vor allem Jazz zu singen, arbeitete als Conferencier und trat mit der Komikergruppe R.E.A. auf. Ihr Comeback im Stand-Up kam 2005 mit Gammal är Äldst im Intiman in Stockholm, dem eine längere Tournee durch Schweden folgte. Als Babben dann 2012 mit der Ein-Mann-Show Vad Hände? im Rival in Stockholm auftrat, wurde die Stand-Up-Künstlerin erneut als eine der größten Unterhalterinnen in diesem Bereich gefeiert. Babben gehört seit den 80er Jahren zu jenen Künstlern, die den schwedischen Humor am deutlichsten verbreiten und in diesem Bereich als Referenz gelten
.


29. Oktober 1642: Der Ort Järle bei Nora erhält die Stadtrechte
29. Oktober 1726: Daniel Melanderhjelm, Astronom und Mathematiker
29. Oktober 1908: Lorens Marmstedt, vom Filmkritiker zum Produzenten
29. Oktober 1950: König Gustav V., der älteste König Schwedens
29. Oktober 1971: Der schwedische Nobelpreisträger Arne Tiselius
29. Oktober 1998: Ein Fest in Göteborg wird zum Feuerinfierno
29. Oktober 2012: Cordelia Edvardson und das überlebte Auschwitz

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten