Freitag, 23. Oktober 2015

Das Stockholmer Rathaus wird neu eingeweiht

Auch wenn das Stockholmer Rathaus nach langwierigen Umbauten bereits am 1. September 2009 wieder vom Amtsgericht übernommen wurde, konnte das unter Denkmalschutz stehende Gebäude erst am 23. Oktober 2009 von Kronprinzessin Victoria eingeweiht werden, eine Gelegenheit bei der die Teilnehmer der Einweihung auch eine ausgedehnte Runde durch die Gänge und Räume machen konnten. Trotz seines Namens, findet man im Rathaus der schwedischen Hauptstadt lediglich das Amtsgericht, denn die administrativen Arbeiten der Stadt sind seit langem im Stadthaus (Stadshuset) zu finden, das im Deutschen ebenfalls als Rathaus bezeichnet wird.

Das Rathaus in Stockholm wurde im Jahre 1915, nach einer fünfjährigen Bauzeit, bereits einmal von Gustav V. eingeweiht, wobei die Stadt den Auftrag für den Bau dem Architekten Carl Westman übertragen hatte, da sein einziger ernsthafter Konkurrent im Gegenzug dazu das Stadthaus bauen durfte. Auch wenn der Bau des Konkurrenten, Ragnar Östberg, heute öfter fotografiert wird als das Rathaus und weitaus bekanntes ist, so handelt es sich beim Rathaus um ein Hauptwerk der schwedischen Nationalromantik und ist daher für Architekten bedeutender als das Stadshuset. Genau genommen gehört das Rathaus mittlerweile auch nicht mehr der Stadt Stockholm, sondern wurde vom schwedischen Staat übernommen.

Das Rathaus Stockholms, in dem man auch sehr viele Kunstwerke findet, wurde von Carl Westman so weit wie möglich dem Baustil aus der Vasazeit nachempfunden, sowohl vom Äußeren als auch im Inneren. Wenn man den Turm des Rathauses betrachtet, so sieht man sehr deutlich die Ähnlichkeit mit dem Schloss Vadstena aus dem 16. Jahrhundert und auch die Gewölbe im Inneren erinnern an den Stil der gleichen Epoche. Dieser Eindruck wird durch die Wahl der Kunstwerke im Inneren des Gebäudes und dem Justitiabrunnen im Innenhof noch zusätzlich verstärkt.


23. Oktober 1636: Hedvig Eleonora an der Spitze des schwedischen Reiches
23. Oktober 1656: Der schwedische Reichskanzler Erik Axelsson Oxenstierna
23. Oktober 1801: Der Kampf gegen Pocken in Schweden
23. Oktober 1952: Der schwedische Zerstörer HMS Småland
23. Oktober 1963: Der Sänger und Schauspieler Thomas Di Leva
23. Oktober 2007: Gun Kessle und die Dritte Welt

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten