Dienstag, 11. Oktober 2011

Radiostation in Grimeton unter Denkmalschutz

Am 11. Oktober 1996 wurde die Radiostation in Grimeton, etwa 15 Kilometer östlich von Varberg, unter Denkmalschutz gestellt, und 2002 stellte die schwedische Regierung dann den Antrag die Sendeanlage in die Liste des Weltkulturerbes aufzunehmen. Der Antrag war erfolgreich und führte dazu, dass die Radiostation in Grimeton als einzige der Welt am 2. Juli 2004 eines der vierzehn schwedischen UNESCO-Weltkulturerbe wurde.


Die Radiostation in Grimeton mit mehreren Sendestationen und den sechs Antennen, die mit ihren 127 Meter Höhe von großer Entfernung aus zu sehen sind, wurde bereits 1924 in Betrieb genommen und stellte die erste direkt Funkverbindung zwischen Schweden und Amerika her. Grimeton, die das Kennzeichen SAQ erhielt, war jedoch in jener Zeit nichts als der Sender, denn die Empfangsstation war in Kungsbacka eingerichtet und das Telegrafenamt befand sich in Göteborg von wo aus die Signale per Kabel nach Grimeton gingen und von dort aus in den Äther ausgestrahlt wurde.

Die Radiostation Grimeton, die heute auch ein Besuchszentrum enthält und vor allem im Sommer gut besucht ist, war Ende der 20er Jahre nichts Besonderes, denn überall in der Welt wurden ähnliche Sendeanlagen aufgebaut, die zu einem weltweiten Rundfunk- und Telegrafennetz führten. Die Radiostation Grimeton ist jedoch deshalb so einmalig, weil sie die einzige weltweit ist, die heute noch erhalten und funktionsfähig ist. Im Sommer können die Besucher einmal die Woche erleben dass die eindrucksvollen Geräte in Gang gesetzt werden.

Dass Grimeton nicht das gleiche Schicksal erlebte wie die anderen Sendestationen, verdankt die Station dem Zweiten Weltkrieg, denn da in dieser Zeit die Kabelverbindung mit den USA unterbrochen war, bot die Radiostation Grimeton für Schweden die einzige Kontaktmöglichkeit mit Amerika. Wie selbstverständlich wurde die Anlage anschließend für den, überwiegend militärischen, Seefunk eingesetzt. Einer der Sendetürme dient noch heute für Navigationswarnungen und das Senden des Wetterberichtes nach dem internationalen Navtex-System für die internationale Schifffahrt.

11. Oktober 1858: Der schwedische Künstler Nils Kreuger
11. Oktober 1891: Skansen in Stockholm, Tierpark und Museumsdorf


Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten