Mittwoch, 20. Juli 2011

Stig Larsson, Schriftsteller und Filmregisseur

Am 20. Juli 1955 wurde der schwedische Autor Stig Håkan Larsson (nicht zu verwechseln mit Stieg Larsson!), in Skellefteå in Västerbotten geboren, seine Jugend jedoch in Umeå verbrachte und später in Stockholm einer Ausbildung im Dramatiska Institutet folgte, der Hochschule für Bühnenkunst und Multimedia. Stig Larsson spezialisierte sich auf der Hochschule auf Theater- und Filmregie.

Stig Larsson wurde in Schweden mit seinem ersten Roman „Autisterna“ bekannt, auch wenn die schwedische Kritik über ein halbes Jahr benötigte um diesen Autor zu entdecken, der sich von allen bisherigen Normen der Schriftstellerei abwandte. Der Autor entwickelte eine für die Prosa völlig neue Struktur in der sich die Handlung auch über Gefühle, Farben oder selbst einen Geruch ausdrücken können, Moral jedoch nicht zu erkennen ist. Stig Larsson, der die „Autisterna“ 1979 veröffentlichte, beeinflusste anschließend eine Vielzahl junger Autoren, die die klassische Norm des Schreibens als überholt betrachteten.

Stig Larsson veröffentlichte bisher etwa 20 Bücher, darunter mehrere Gedichtbände, aber auch Romane und Novellen. Nach seinem vierten Roman „Komedi I“ im Jahre 1989 erklärte er nie wieder einen Roman zu schreiben, was er bisher auch einhielt, denn seit dieser Zeit nähert sich seine Arbeit wieder mehr seiner Ausbildung, indem er mehrere Fernsehfilme und einen Kinofilm als Regisseur verwirklichte, die Manuskripte für etwa zehn Filme verfasste und im Theater arbeitete.

20. Juli 1900: Einar Norelius und die Sagenwelt Schwedens
20. Juli 1901: Der schwedische Architekt Lars Johan Laurentz 

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten