Sonntag, 10. Juni 2012

Prinzessin Madeleine feiert ihren 30. Geburtstag

Am 10. Juni 1982 wurde auf dem Schloss Drottningholm die schwedische Prinzessin Madeleine Thérèse Amelie Josephine geboren, das dritte Kind des Königs Carl XVI. Gustaf und der Königin Silvia von Schweden. Die Prinzessin, die gleichzeitig Herzogin vom Hälsingland und dem Gästrikland ist, liegt, nach der Geburt von Prinzessin Estelle, an der vierten Stelle der königlichen Thronfolge und ist die 286. Erbin des englischen Thrones. Madeleine hat daher sehr wenig Chance je die Königin von Schweden zu werden.

Wie auch ihre Geschwister besuchte Prinzessin Madeleine nur in sehr jungem Alter öffentliche Einrichtungen und besuchte dann zwei private Eliteschulen in Stockholm, wo sie 2001 auch die Hochschulreife erlangte. Bevor Prinzessin Madeleine dann Kunst, später auch Geschichte und Organisation an der Universität in Stockholm studierte, besuchte sie Englischkurse in London, machte einige Jurakurse an der Volkshochschule und machte mehrere Praktiken in verschiedenen Unternehmen. Im Herbstsemester 2007 schloss sie dann ihre Studien mit einem Kurs in Kinderpsychologie ab, was ihr gegenwärtig große Dienste leistet.

Von 2002  bis 2010 hatte Prinzessin Madeleine ein Verhältnis mit dem Juristen Jonas Bergström, mit dem sie nach einer offiziellen Genehmigung von Königshaus und Regierung, vom 11. August 2009 bis zum 24. April 2010 verlobt war. Nachdem jedoch öffentlich bekannt wurde, dass Jonas Bergström der Prinzessin nicht treu war, wurde die Verlobung gebrochen und Madeleine verlegte ihren Wohnsitz nach New York, wo sie heute für die World Childhood Foundation arbeitet. Ihren 31. Geburtstag im Jahr 2013 feierte die Prinzessin im privaten Kreis, nicht zuletzt deswegen, weil sie erst zwei Tage vorher den amerikanischen Finanzmanager Chris O'Neill in Stockholm geheiratet hatte.


10. Juni 1982: Laleh Pourkarim, als Musikerin bekannt als Laleh
10. Juni 2005: Svinesundsbron, die Grenze zwischen Schweden und Norwegen

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten