Mittwoch, 9. Oktober 2013

Annika Sörenstam, ein Vorbild im schwedische Golfsport

Annika Sörenstam wurde am 9. Oktober 1970 in Viksjö bei Stockholm geboren und interessierte sich sehr früh für Sport, auch wenn sie als Schülerin noch im Sportklub Bro Fußball spielte und in der Oberstufe dann zur Leichtathletik und dem Skisport griff. Als Sörenstam jedoch Golf wirklich entdeckte, ging alles sehr schnell und bereits mit 22 Jahren begann sie bei der Ladies European Tour mit dem professionellen Golfspiel.

Mit Golf hatte Annika Sörenstam ihre Passion und ihren Beruf endgültig gefunden, denn ab 1995 gewann sie eine Ausscheidung nach der anderen und im Mai 2008 zählt die Golferin 72 Siege während der LPGA-Tours und wurde damit unter den erfolgreichsten Golfspielerinnen weltweit genannt. Der Erfolg setzte sich fort und Sörenstam wurde achtmal Rolex Player of the Year und am 16. Oktober 2005 gelang es ihr als zweite Frau in der Geschichte des Golfspiels das fünfte Mal in der Reihe den Samsung World Championship zu gewinnen.

Auf Grund ihres enormen Erfolges wurde Annika Sörenstam im Jahre 2003 zur PGA-Tour The Colonial eingeladen, einer der bedeutendsten Golfausscheidungen für Herren zu der letztmals 1945 eine Frau eingeladen worden war. Am 13. Mai 2008 erklärte Sörenstam dann plötzlich ihren Rücktritt aus dem Golfsport und Ende des gleichen Jahres war sie zum letzten Mal als professionelle Golfspielerin auf dem Green zu sehen. Da Annika Sörenstam ab 2006 die amerikanische und die schwedische Staatsbürgerschaft besaß, spielte sie ab dieser Zeit, je nach Ausscheidung, für Schweden oder aber die USA.


9. Oktober 1847: Schweden schafft die Sklaverei ab 
9. Oktober 2006: Die Abendzeitung Aftonbladet gründet TV7

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten