Montag, 1. Dezember 2014

Der erste Adventskalender im schwedischen Fernsehen

Genau 26 Jahre nachdem der erste Adventskalender in Schweden erschienen war, übernahm auch das schwedische Fernsehen diese Idee, die bis heute bei Kindern ein durchschlagender Erfolg ist, auch wenn sich im Laufe der mittlerweile 54 Jahre der Julkalender, wie er in Schweden genannt wird, einige Veränderungen erfuhr und eine Herausforderung für die Autoren ist, die dabei Tradition und modernes Denken mit Humor mischen müssen und dann auch noch eine Spannung erzeugen sollen die 23 Tage lang wächst.

Als man 1960 im Fernsehen den Julkalender (Weihnachtskalender) Titteliture zeigte, war dieser Kalender noch keine eigene Sendung, sondern er wurde im Kinderprogramm, das täglich um 18 Uhr begann, eingebettet. Titteliture wurde von Gösta Knutsson geschrieben, dem legendären Erfinder von Pelle Svanslös. Die Moderatorin Victoria Kahn öffnete bei diesem Adventskalender täglich ein Türchen hinter dem sich ein Gast, eine kleine Geschichte oder auch ein Rätsel verbarg. Die Handlungen spielten in diesem Jahr in einem Adventshaus das im Studio aufgebaut worden war und in dem man währen der Sendezeit alle möglichen pädagogischen Spiele machte, lernte Weihnachtsdekoration zu basteln und einfache Kreuzworträtsel löste.

Da man allerdings die 24 Türchen beibehalten wollte und der Kalender am 24 Dezember offen sein sollte, jedoch am Mittwoch nicht gesendet wurde, musste man sich etwas einfallen lassen. Man entschied sich daher dafür das erste Türchen bereits am 27. November zu öffnen. Heute beginnen natürlich auch in Schweden alle Julkalender am 1. Dezember. Da 1960 die Religion und der Namenstag noch eine wichtige Rolle in Schweden spielten, so verknüpfte man jeden Tag auch mit dementsprechenden Namenstag und erklärte die Herkunft und die Bedeutung biblischer Vornamen. Auf Grund des Erfolgs sind die meisten der Julkalender, die im Fernsehen übertragen wurden, mittlerweile auch auf DVD zu erhalten.


1. Dezember 1374: Magnus Eriksson und das Problem mit Skåne
1. Dezember 1751: Johan Henric Kellgren und die Svenska Akademien
1. Dezember 1856: Die erste staatliche Eisenbahn in Schweden
1. Dezember 1859: Das Södra Teatern in Stockholm 
1. Dezember 1879: Viran Rydkvist und das schwedische Theater
1. Dezember 1900: Die schwedische Bevölkerung zur Jahrtausendwende 1900
1. Dezember 1934: Der schwedische Adventskalender
1. Dezember 1947: Der schwedische Musiker Pierre Isacsson
Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten