Samstag, 6. Dezember 2014

Sofia Hellqvist und Prinz Carl Philip

Sofia Hellqvist kam am 6. Dezember 1984 in Täby zur Welt, wuchs jedoch in Älvdalen in Dalarna auf. In Vansbro besuchte Hellqvist dann auch das Gymnasium und wählte dabei den Zweig Ästhetik, der eine relativ eingeschränkte Berufschance bietet. In ihrer Freizeit lernte Hellqvist Piano spielen und beschäftigte sich vor allem mit Tanz und Theater, ohne jedoch das Ziel zu haben fest in diesen Bereichen zu arbeiten oder diese zu studieren.

Als Sofia Hellqvist 18 wurde, verließ sie Dalarna und ging nach Stockholm um dort als Bedienung zu arbeiten und eine Karriere als Fotomodell vorzubereiten. Dieser Wunsch führte allerdings nur zum Titel Fröken Älvdalen und zum Titel Miss Slitz des Jahres 2004, dem Glamourtitel einer Zeitschrift, die als Erfolgsmodell hatte leicht bekleidete junge Frauen auf der Titelseite zu veröffentlichen. Ein Jahr später war Hellqvbist dann in der sehr umstrittenen Dokusoap Paradis Hotel zu sehen, was auch mit dem Ende der Karriere als Fotomodell gleichzusetzen war.

Nach diesem Auftritt änderte sich das Leben von Sofia Hellqvist, denn sie ging nach New York, machte eine Ausbildung zur Yogalehrerin und eröffnete in Manhattan ein Yogazentrum. Parallel dazu begann Hellqvist eine Ausbildung in Firmenführung, der sie, zurück in Stockholm, ein kurzes Studium in globaler Ethik und Kinderkunde anschloss. Als  die junge Frau dann als Volontärin in Afrika ein Frauenzentrum mit aufbaute, lernte sie vermutlich Prinz Carl Philip kennen. Im Januar 2010 gab der königliche Hof jedenfalls bekannt, dass die beiden ein engeres Verhältnis hatten. Erst im Juni 2014 kam es dann zur offiziellen Verlobung der beiden und mittlerweile ist auch die Hochzeit auf den 13. Juni 2015 festgelegt, was Sofia Hellqvist die Möglichkeit bietet sich auf des höfische Leben vorzubereiten.


6. Dezember 1829: Baltzar von Platen, der Gründer des Göta Kanals
6. Dezember 1830: Die Entstehung des schwedischen Aftonbladet
6. Dezember 1885: Birger Sjöberg, vom Volkslied zum Modernismus
6. Dezember 1906: Das Oscarsteater in Stockholm wird eingeweiht
6. Dezember 1956: Das Valhallabadet (Walhallabad) in Göteborg 

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten