Samstag, 12. Januar 2013

Die drei Karrieren des schwedischen Musikers Per Gessle

Per Gessle wurde am 12. Januar 1959 in Halmstad geboren und wurde bereits zu Lebenszeit eine Legende der schwedischen Popmusik, obwohl seine Schallplatten als Soloartist kaum über die schwedischen Grenzen hinaus bekannt sind. Auch seine Hits, die er für andere Künstler der Musikszene schrieb, werden nur selten mit ihm verbunden, da die Privatperson und der Popkünstler Gessle neben den Weltkarrieren, die er mit zwei seiner Gruppen, bzw. einem Duo, machte, verblasst.

Im Jahre 1979 hatte Per Gessle seinen ersten großen Erfolg mit der Gruppe Gyllene Tider und dem Song Flickorna på TV 2. Die kommenden zwei Jahre war die Gruppe eine der meist gebuchten des Landes. Auf der Spitze des Erfolgs macht Gyllene Tider eine Pause und erst 1996 kam das Comeback mit der größten Skandinavien-Sommer-Tournee, die bis dahin existierte. Und wieder kam eine Pause für die Gruppe, die dann 2004 mit Finn 5 fel erneut auftauchte und bei der folgenden Skandinavien Tournee alle früheren Rekorde brach und bei den Konzerten 492.252 Zuschauer zählte.

Noch bedeutender war Per Gessles Erfolg mit seinem Duo Roxette, das er gemeinsam mit Marie Fredriksson bildete. 1989 kam der erste Welterfolg mit The Look, was auch zu zwei Welttourneen und zu 75 Millionen verkauften Platten führte. Aber schon 1995 machte auch Roxette eine vierjährige Pause um dann mit Wish I Could Fly zurückzukehren. Bevor Roxette jedoch 2003 auf Tournee gehen konnte, wurde bei Marie Fredriksson ein Krebs festgestellt und das Duo musste erneut eine Pause einlegen, die dieses Mal bis 2010 dauerte. Am 14. August 2010 waren dann Per Gessle und Marie Fredriksson mit Roxette zurück auf der Bühne und gab nach neun Jahren Unterbrechung wieder das erste öffentliche Konzert.


12. Januar 1726: Religiöse Treffen werden in Schweden verboten

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten