Mittwoch, 23. Mai 2012

Tetra Pak, eine schwedische Marke und Erfindung

Am 23. Mai 1951 präsentierte Ruben Rausing das Unternehmen Tetra Pak, ein Tochterunternehmen von Åkerlund & Rausing, das sich auf Verpackungen jeder Art spezialisiert hatte. Allerdings wurde im Laufe der Jahre weniger das Unternehmen Tetra Pak bekannt, sondern die als Tetraeder geformte Verpackung für Flüssigkeiten, also das Markenzeichen Tetra Pak. In Wirklichkeit stellt das Unternehmen jedoch nur die Maschinen für diese Einwegverpackung her und hat mit dem Inhalt nichts zu tun.

Bereits 1944 hatte Ruben Rausing, gemeinsam mit Holger Crafoord, begonnen an einem Verpackungssystem für Milchprodukte zu arbeiten, da es für Sahne oder auch kleinere Mengen an Milch keinerlei sinnvolle Verpackung gab. Im Jahre 1952 kam dann der Durchbruch, als das Unternehmen Tetra Pak die erste Maschine, einen Prototyp, an die Molkerei „Lundaortens Mejeriförening“ lieferte, die damit die ersten „Sahne-Tetraeder“ mit einem Deziliter Inhalt anbieten konnte. Im nächsten Jahr konnten dann seriengefertigte Maschinen nach Stockholm und Eskilstuna geliefert werden, am 14. April 1954 ging die erste Molkerei Schwedens dazu über Milch in Tetra Pak zu liefern und 1956 benötigte das Unternehmen bereits ein neues Fabrikgebäude.

Da die Tetraeder jedoch nicht sehr gut zu lagern und zu transportieren waren, begann man ab 1963 die ziegelsteingeformten Verpackungen herzustellen, die man Tetra Brik nannte und die mittlerweile weltweit bekannt sind. Heute findet man das Unternehmen Tetra Pak in fünf Kontinenten, wobei der Hauptsitz jedoch von Schweden in die Schweiz verlagert wurde. Heute verkauft Tetra Pak pro Jahr über 150 Milliarden Verpackungen im Werte von rund 10 Milliarden Euro und beschäftigt über 20.000 Angestellte weltweit.


23. Mai 1936: Der Stockholmer Flughafen Bromma
23. Mai 1962: Die schwedische Grundschule

Copyright: Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten