Donnerstag, 9. Juli 2015

Die Schlacht bei Klissow und der schwedische Sieg

Am 9. Juli 1702 standen sich der schwedische König Karl XII. und der Sachse August II. während des Großen Nordischen Krieges beim polnischen Klissow (Kliszów) gegenüber. August II., Kurfürst von Sachsen und König von Polen, war sich eines Sieges sicher, da sein Heer weitaus größer war als das Schwedische und er die polnischen Husaren an seiner Seite hatte, die bei dieser Schlacht zum letzten Mal in der Geschichte eingesetzt wurden. Dass die Schlacht jedoch nicht im voraus als gewonnen betrachtet werden konnte, hätte August II. wissen müssen, denn Karl XII. hatte vorher bereits die Verbündeten des polnischen Königs, nämlich Dänemark und Russland, besiegt.

Warum die schwedischen Truppen am 9. Juli den Sieg erringen konnten, obwohl sie nur über die Hälfte der Soldaten des Feindes verfügten, kann bis heute nicht eindeutig erklärt werden, auch wenn sicher ist, dass die schwedische Kavallerie hierbei eine wichtige Rolle spielte und August II. seine eigen Stärke überschätzte. Beim Sieg bei Klissow nahm Schweden 1700 Feinde gefangen und konnte nahezu die gesamte Munition, die Artillerie, Vorräte und selbst die Feldkasse des Feindes erobern, während auf der eigenen Seite gerade einmal 300 Soldaten das Leben gelassen hatten, musste der Feind 2000 Tote zählen.

Aber auch wenn Karl XII. bei Klissow den Sieg davontrug, dabei die Armee August II. schwächen konnte, zum Rückzug zwang und dieser daher sein hohes Ansehen bei den Polen verlor, so brachte dieser Sieg weder eine endgültige Entscheidung während des Krieges noch aber gelang es dem schwedischen König die polnisch-sächsische Armee endgültig zurückzudrängen. Die Polen lehnten sogar ab ihren König abzusetzen, eine Forderung des schwedischen Königs, was wiederum bedeutete, dass der Krieg nach Ende des Winters wieder in voller Stärke fortsetzte.


9. Juli 1766: Das Drottningholmsteatern in Stockholm
9. Juli 1768: Karl August wird unter Karl XIII. Kronprinz Schwedens
9. Juli 1790: Die Schlacht bei Svensksund oder bei Ruotsinsalmi
9. Juli 1836: Sophia von Nassau wird Königin Schwedens
9. Juli 1836: Sofia von Nassau wird Königin in Schweden
9. Juli 1865: Johan Henrik Thomander und die Kirchengeschichte Schwedens
9. Juli 1970: Elov Persson und Familie Kronblom
9. Juli 1992: Waldbrand bei Torsburgen auf Gotland

Copyright: Herbert Kårlin

Visit Göteborg!

Keine Kommentare:

Kommentar posten